20. April 2018

[Rezension] Die rogodanischen Schriften - Verbrannte Erde von Tim J. Radde

Da es sich bei diesem Buch um den Zweiten Band einer Reihe handelt, können mögliche Spoiler enthalten sein. Hier die Rezension zum ersten Band Dämmerung des Widerstandes.

Quelle: Tim J. Radde

Titel: Die rogodanischen Schriften -
Verbrannte Erde
Autor: Tim J. Radde
Verlag: epubli
Seitenzahl: 445 [kindle]
Erscheinungstag: 28. Januar 2018
Genre: Fantasy
Preis: 2,99€ / Kindle

Der König ist tot, weshalb es jetzt am Widerstand liegt, die bekannte Welt neu zu formen. Doch es stellt sich die Frage, ob die Anführer der Rebellen genau dies beabsichtigen oder ein ganz anderes Ziel vor Augen haben. Endrael bliebt seit der Schlacht verschwunden und sein Meister macht sich auf die Suche nach ihm. Sollte er nicht wieder auftauchen, so müssen seine Freunde Vandrato und Pensa den Kampf um Gerechtigkeit weiterführen. Aber alte und neue Feinde machen sich bereit, um die Macht zu ergreifen.

Das Cover ist teilweise schon sehr düster, was mir aber gut gefällt. Der Vulkan harmoniert gut mit dem Rest des Covers, wobei Pfeil und Bogen aber ein bisschen untergehen. Der Titel hat eine schöne Größe und Position, genauso wie der Name des Autors. Meiner Meinung nach ein gelungenes Gesamtbild.

15. April 2018

[Rezension] Königreich der Träume - Sequenz 1: Die schlafende Prinzessin von I. Reen Bow

Quelle: Amazon

Titel: Königreich der Träume - Sequenz 1:
Die schlafende Prinzessin
Autor: I. Reen Bow
Seitenzahl: 95 [kindle]
Erscheinungstag: 25. Februar 2018
Genre: Fantasy, Science-Fiction
Preis: 0,99€ / Kindle

In einem muffigen Hotel wacht Jessica Blair auf und weiß nicht, wer sie ist. Nur ein paar Habseligkeiten besitzt sie, denn selbst ihre Erinnerungen sind verschwunden. Ein Busticket zum "Königreich der Träume" und ein Name, der auf den Badezimmerspiegel geschrieben wurde, verraten, wer sie sein könnte. Im Bus trifft sie dann auf hysterische Fans, die die Träumerin feiern, welche Träume in die Realität zu holen vermag. Dave ist Jessicas Sitznachbar, ein Gardist im Königreich der Träume. Dieser erzählt ihr von Magie und wundersamen Traumgestalten. Doch anstatt in einem schönen Traum zu landen, begegnet sie wahr gewordene Alpträume. Dave ist derjenige, der Jessica durch die Stadt und in ihr vergessenes Leben hilft.

Ich finde das Cover echt schön und auch sehr ansprechend. Durch die eher dunklen Farben wirkt es mysteriös und die goldene Schrift verleiht dem ganzen noch eine elegante Note. Dabei hat wirklich alles eine gute Position bekommen, wodurch ein schönes Gesamtbild entsteht.

8. April 2018

[Rezension] Die Grimm Chroniken - Die Apfelprinzessin von Maya Shepherd

Quelle: Sternensand Verlag

Titel: Die Grimm Chroniken - Die Apfelprinzessin
Autor: Maya Shepherd
Verlag: Sternensand Verlag
Seitenzahl: 91 [kindle]
Erscheinungstag: 02. Februar 2018
Genre: Fantasy, Märchen
Preis: 0,99€ / Kindle
8,95€ / Taschenbuch

Mit "Es war einmal.." fangen all die Lügen an, die Wilhelm und Jacob mit ihren Märchen, in die Welt gesetzt haben. Doch diese Geschichte hier ist keine Lüge, sie ist wahr.
Schon immer wurde gesagt, dass die Bösen bestraft werden, während die Guten bis ans Ende ihrer Tage glücklich sind. Doch das Leben ist nicht glücklich, nicht schwarz-weiß. Die Farbe, die über das Schicksal bestimmen wird, ist Rot.
Lügen können aber nicht immer von der Wahrheit unterschieden werden. Vor allem dann nicht, wenn die Wahrheit so schrecklich ist, dass man sie nicht glauben möchte.

Ich finde das Cover echt schön. Die Farben harmonieren perfekt miteinander und ergeben ein ansprechendes Gesamtbild. Die Frau in der Mitte passt zum Rest des Covers und auch zum Titel. Dieser hat eine schöne Schriftart, Größe und Position. Genauso wie der Name der Autorin, welcher nicht unnötig auffällt, aber auch nicht untergeht.

5. April 2018

Mein Lesemonat März

Heute zeige ich Euch, welche Bücher ich im März gelesen habe. Es sind tatsächlich nicht besonders viele geworden aber ich bin dennoch recht zufrieden. Hier könnt Ihr auch noch mal nachlesen, welche Bücher ich bereits in diesem Jahr alles beendet habe.

Quelle: Bastei Lübbe

Titel: Das Spielhaus
Autor: Claire North
Verlag: Bastei Lübbe
Seitenzahl: 491
Erscheinungstag: 21. Dezember 2017
Genre: Fantasy
Preis: 9,00€ / Taschenbuch

Es sieht aus wie jedes andere Haus auch, doch lass dich von der äußeren Erscheinung nicht täuschen. Hier kannst du mehr gewinnen als Gold oder Juwelen, denn der Gewinn kann alles sein, was du dir vorstellen kannst. Zu mindestens, wenn du gut genug bist und in die oberen Gemächer aufgenommen wirst. Zu den gewinnen zählen unter anderem: ewige Jugend, Lebensjahre, Macht über ganze Königreiche.. Doch je höher der Einsatz, umso tödlicher sind die Regeln.

30. März 2018

Meine bisherigen Flops

Heute stelle ich Euch mal die Bücher vor, die bisher meine persönlichen Flops waren. Also Bücher, die ich nur mit Mühe beenden konnte oder gar abgebrochen habe, bzw. immer wieder Seiten überspringen musste. Ich weiß auch, dass es nicht viele sind. Ich habe schließlich nur Bücher genommen, die von mir 1 oder 2 Sterne bekommen haben.

Quelle: Randomhouse

Titel: Extinction
Autor: Kazuaki Takano
Verlag: Penguin
Seitenzahl: 560
Erscheinungstag: 11. Oktober 2016
Genre: Thriller
Preis: 10,00€ / Taschenbuch

Im Auftrag der amerikanischen Regierung wird Jonathan Yeager mit anderen zusammen in den Kongo geschickt. Laut der Regierung sei ein tödliches Virus bei einem Pygmänenstamm ausgebrochen und seine Verbreitung muss sofort verhindert werden. Doch im Dschungel stellt sich heraus, dass es um einen kleinen Jungen mit unglaublichen Fähigkeiten und übermenschlicher Intelligenz geht. Dieser Junge ist das eigentliche Ziel der Operation. Aber kann es sein, dass dieses Kind die Menschheit bedroht? Yeager weigert sich, den Jungen zu töten und eine gnadenlose Jagt beginnt.

26. März 2018

[Rezension] Coldworth City von Mona Kasten

Quelle: Amazon

Titel: Coldworth City
Autor: Mona Kasten
Verlag: Droemer Knaur
Seitenzahl: 320
Erscheinungstag: 01. September 2017
Genre: Roman
Preis: 12,99€ / Taschenbuch

Um der skrupellosen Forschungsorganisation AID zu entkommen, täuschte Raven vor drei Jahren ihren Tod vor. Raven ist nämlich eine Mutantin, mit außergewöhnlichen Fähigkeiten, die seitdem auf der Flucht ist, weil AID alles dafür tun würde, sie wieder in ihre Gewalt zu bekommen. Jetzt lebt sie unerkannt in Coldworth City, bis Wade auftaucht und sie im Umgang mit ihren Fähigkeiten unterrichten will. Damit ist auch die Zeit des Versteckens vorüber, denn schon bald sehen sich die beiden einer Verschwörung gegenüber. Genau diese Verschwörung kann nicht nur das Ende der Mutanten bedeutend, sondern auch die ganze Welt in Chaos stürzen.

Ich finde das Cover auf jeden Fall ansprechend. Durch das Mädchen wirkt es mysteriös und die blaue Farbe harmoniert mit alldem, was zu sehen ist. Der Titel hat dabei eine sehr schöne Größe und Position. Genauso wie der Name der Autorin, der nicht zu auffällig platziert wurde. Auch im Regal ist das Buch sehr schön anzusehen.